Die Philosophie des Speerfischen

Beim Speerfischen sollte der Gedanke des Lebens von und mit der Natur im Vordergrund stehen. Ist es richtig Jungfische zu schieße, gedankenlos die Natur zu zerstören? Die Antwort ist ein klares Nein. Ich persönlich sehe die Möglichkeit die Unterwasserwelt durch das Fischen kennen zulernen, zu verstehen und schätzen zu lernen als das schönste, was dieser tolle Sport zu bieten hat. Werde eins mit der Umgebung und suche dir „deinen“ Fisch. Erfüllst du dir diese Ziele, ist die Freude umso größer. Erfreue dich an den Gaben der Natur und behandele Sie vorsichtig, wir haben nur diese eine. Erfreuen dich an der Komplexität welche diese so andere Welt zu bieten hat. Beobachten und genießen. Zu erkennen, dass man mit der Harpune die Möglichkeit hat zu Fischen, wie es mit der Angel oder Netzen und anderen Methoden nie möglich wäre, ist das wertvollste, was man 3, 7, oder auch 15 Meter unter der Wasseroberfläche erkennen kann. Man benötigt keinen 40 kg Thunfisch, jeder wird merken, dass wenn man sich zum Ziel gesetzt hat einen Tintenfisch zu erwischen und dieses Ziel erfüllt sich, dass das Herz jubiliert.

„Speerfischen lernen bedeutet eine tolle Reise aus kleinen Einzelereignissen an dessen Ende irgendwann eventuell der Traumfisch schwimmt. Das wichtigste ist und dies sollte man immer im Hinterkopf behalten: Der Weg ist das Ziel.“


Neulich las ich ein Buch des Autors „Colin Thubron – Im Schatten der Seidenstrasse“ und stolperte hierbei über folgende Sätze, welche mich stocken ließen und ebenso uneingeschränkt auf die Unterwasserjagd zu interpretieren ist:

 

„Ein vertrautes Hochgefühl stellt sich ein, die kindliche Vorfreude darauf, etwas gänzlich Unbekanntes zu betreten, ein perfektes Anderssein.

Dein Körper hellt sich auf und prickelt. Der Abend füllt sich mit halb vorgestellten Häusern und Stimmen, die du nicht verstehst. Die Erfahrung ist untrennbar mit einem Gefühl von Einsamkeit und einer rudimentären Angst verbunden, weißt du doch nicht, wohin der Weg führt und wer dort sein wird.“

 


Jeder und ich betone Jeder, sollte, auch wenn er mit Philosophie nichts am Hut hat, folgendes Buch gelesen haben. Für viele Situationen des Lebens hat dieses Buch eine Antwort. Auch wenn es hierbei nicht um das tauchen und jagen geht, hat dieses 2500 Jahre alte chinesische Grundwerk der Strategie/ Philosophie nichts an Aktualität und Gültigkeit verloren.

Hier sehr günstig erhältlich:

Sun Tsu – Die Kunst des Krieges

philosophy fish fishing spearfishing philosophie

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: