Tauchen im Kaltwasser – kaltes Wasser Ausrüstung – Tipps | Apnoe | Winter

Apnoe tauchen im Kaltwasser kann eine Herausforderung sein und gerade bei der Ausrüstung für kaltes Wasser tauchen sollte man genau hinschauen. Dieser Blog behandelt wichtige Tipps und Tricks die einem Unterwasser ein gutes Gefühl geben geben können.

Da Kaltwasser tauchen ein heikles Thema ist, möchte ich hier explizit darauf aufmerksam machen, dass jeder auf seine eigene Gefahr handelt. Ich gebe hier lediglich Ratschläge welche ich selbst beim tauchen im kalten Wasser anwende.

Kaltwasser tauchen geht in meinen Augen bei Temperaturen unter 10-12°C Wassertemperatur los. Bei höheren Wassertemperaturen kommt man oft noch mit Neoprendicken von 3-5mm aus. Bei Temperaturen darunter (Tauchen im Winter) kann es aber schnell gefährlich werden und deshalb sollte man sich gut informieren und auf seinen Körper hören.

Mein persönlicher Rekord war 1 Stunde in 4 Grad kaltem Wasser. Danach ist einem kalt, richtig kalt. Eine gewisse Kältetoleranz sollte man schon haben.

Diving Winter Icediving Ice Eistauchen Norwegen cold water Kaltwasser tauchen kaltes Wasser Norway Tipps tricks Neoprene Neopren
Eiskaltes Wasser? Norwegen!


Tipps Apnoe tauchen Kaltwasser

Die wichtigste und oberste Regel beim Freediving im kalten ist: Safty first. Das hört sich simpel an aber setzt sich aus verschiedenen Elementen zusammen. Der erste Punkt von Safty first beinhaltet niemals allein zu tauchen. Gerade bei kaltem Wasser ist dies sehr essentiell. Die Gefahren im kalten Wasser wie Auskühlung beim tauchen und Unterkühlung beim Tauchen sollten niemals unterschätzt werden. Auch treten Krämpfe im kalten Wasser viel schneller und häufiger auf. Ist man alleine riskiert man viel schneller, dass es zu unglücklichen Unfällen kommt.

Die zweite Regel lautet: höre auf deinen Körper, uneingeschränkt. Ein wenig Aufregung vor dem tauchen ist ok. Bemerkt ihr vor dem tauchen aber, dass ihr sehr müde seit, euch einfach unwohl fühlt, Ohrenschmerzen habt, einen Kater habt oder einfach ein wenig krank seit habt ihr im Wasser nichts verloren und schon gar nicht im kalten Wasser. Basta. Der Körper sagt einem meistens sehr genau wann etwas möglich ist und wann man etwas besser lassen sollte. Hört auf dieses Bauchgefühl! Werdet ihr im Wasser müde? Schwindelig? Könnt ihr nicht mehr richtig konzentriert denken? Eiskaltes Wasser tauchen ist an so einem Tag nichts für euch, raus und zwar schnell. Lieber zu früh als zu Spät. Eistauchen im Winter ist kein Spaß wenn man es nicht ernst nimmt. Sind beim Eistauchen noch gefährliche Kanten mit im Spiel wird es noch gefährlicher.

Die Dritte Regel lautet: eine gute Ausrüstung ist die halbe Miete! Je besser die Ausrüstung desto weniger werdet ihr im Wasser frieren. Mehr zum Thema Ausrüstung findet ihr unten.

Heißes Wasser, hört sich einfach an, ist aber euer bester Freund. Wenn ich in kaltem Wasser tauchen geh nutze ich das heiße Wasser auf drei Arten. Als erstes gibt es die Möglichkeit den Anzug unter der heißen Dusche anzuziehen. Einfach unter der Dusche das Wasser auf heiß stellen, schön einseifen und dann rein in den Anzug. Von dort am besten direkt ins Wasser, ihr werdet merken, ihr werdet wesentlich länger im Wasser bleiben können. Die zweite Methode ist, Wasser schön auf 50°C zu erhitzen und in eine Isolierflasche zu füllen. Dann kurz vor dem Tauchen einfach etwas Duschgel in die Isolierflasche und dann in den Anzug gekippt. Schon könnt ihr am Tauchspot entspannt euren Anzug anziehen. Wärme garantiert. Hält zwar nicht so lange wie den Anzug unter der Dusche anzuziehen aber es bringt eine ganze Menge. Die dritte Methode besteht darin, ebenfalls heißes Wasser aus einer Isolierflasche in den Anzug zu kippen kurz bevor es ins Wasser geht. Das kann den ersten Kälteschock gut abfangen.

Mit heißem Wasser kann man noch viel mehr wichtige Sachen anfangen. Stichwort Ingwertee. Ingwertee ist in meinen Augen der optimale Kaltwasser Killer. Ingwer wärmt aufgrund seiner starken ätherischen Ölen von innen. Ideal vor und noch idealer nach dem Tauchen. Ich brühe vor dem Tauchen auf einem Gaskocher oft einen heißen Ingwertee (Beutel reichen) in einer Isolierflasche auf. Wenn man aus dem Wasser kommt ist der Tee schön stark und hat die ideale Trinktemperatur. Der Tee vertreibt alle taube Zehen nach dem Tauchen und man ist Ruck Zuck wieder warm. Auch vor dem Tauchen wärmen ein paar Schlucke unglaublich auf.

Tauchen in Eiswasser Diving in Norway Spearfishing Norwegen tauchen kaltes Wasser Ausrüstung Equipment Recommendation
Nur eine volle Ausrüstung ist eine gute Ausrüstung!


Physiologie – tauchen im kalten Wasser

Kaltes Wasser hat viele Einflüsse auf den Körper, deshalb möchte ich hier auf ein paar wichtige physiologische Aspekte eingehen. Als Tipp vorweg. Solltet ihr im kalten Wasser tauchen schöpft euch vor dem Tauchen ein wenig kaltes Wasser ins Gesicht. Dies hat 2 wichtige Effekte. Der erste ist das eure Poren im Gesicht sich schließen, dadurch „schwitzt“ ihr weniger im Gesicht und die Taucherbrille beschlägt nicht. Der zweite und viel wichtigere Effekt ist, dass die Nerven in eurem Gesicht (N. trigeminus und N. facialis) das kalte Wasser registrieren. Dadurch kommt es zu vielen Anpassungen im Körper. Der Parasympathikus im Körper wird aktiviert und der sogenannte Tauchreflex im kalten Wasser wird ausgelöst. Reflektorisch wird die Atemfrequenz gesenkt. Weiterhin kommt es zu einem Absinken der Herzfrequenz. Alles wird ruhiger. Die Blutzirkulation zentralisiert sich, Arme und Beine werden weniger durchblutet. Das Blut wird hauptsächlich zu Herz und Hirn geleitet, peripher findet eine sogenannte Vasokonstriktion statt (Gefäßverengung). Das führt auch dazu, dass man im Wasser schneller kalte Finger und Füße bekommt.

Sinn dieser Übung ist es, dass der Körper vom kalten Wasser nicht zu sehr überrascht wird und dem Körper einige Zeit gibt sich auf das Bevorstehende anzupassen.

Je kälter das Wasser ist desto stärker wird der Tauchreflex ausgelöst.


Ausrüstung kaltes Wasser tauchen – Freediving Apnoe

Das wichtigste beim Tauchen in kaltem Wasser ist die Ausrüstung. Achtet immer darauf das euer Anzug, Socken und Handschuhe auch nicht nur das kleinste Loch haben. Ein Loch im Finger kann schnell zur Qual werden, dringen doch mit jeder Bewegung wieder kalte Wasserwellen nach. Ist der Anzug dicht, so erwärmt sich das bisschen Wasser welches immer bei Nassanzügen eindringt relativ schnell und bildet mit dem Neopren eine gute isolierende Schicht um den Körper. Sollten sich doch mal Defekte am Anzug zeigen, so ist mit einer Tube Neoprenkleber schnell geholfen (Amazon Neoprenkleber: M2 Neopren – Repair Set (35g) Windsurfen Surfen Wellenreiten SUP Kite Reparatur – Neoprenanzug*)


Neoprenanzug für kaltes Wasser

Beim Anzug gibt es 3 wichtige Faktoren:

1.) Sollte er nicht zu dünn sein. 5 mm ist für kaltes Wasser Minimum, besser noch 6 (fast nicht erhältlich) oder 7 mm Neoprendicke. Auszuwählen ist dabei zwischen Open Cell Neopren oder closed Cell Neopren. Der Unterschied zeigt sich hier in der Oberfläche des Neoprens an der Innenseite. Beim Open Cell ist die Oberflächenstruktur des Neoprenanzugs offen. Die Luftblasen welche sich im Neopren befinden sind angeschnitten (stellt es euch wie ein Schwamm vor), dadurch saugt sich der Anzug an die Haut wie ein Saugnapf und bleibt dort „kleben“. Dies ist ideal zum tauchen im kalten Wasser, da der Anzug weniger kaltes Wasser reinlässt. Closed Cell Anzüge haben eine glatt kaschierte Oberfläche, hat den Vorteil das er sich viel leichter an und ausziehen lässt. Andererseits den Nachteil, dass der Anzug nicht so gut warm hält.

2.) Ist einfach und schnell erklärt. Der Anzug benötigt unter allen Umständen eine Kopfhaube. Beim schwimmen im kalten Wasser verliert man aufgrund der hohen Durchblutung des Kopfs am allermeisten Wärme, wenn man keine Haube trägt. Eine Haube ist im kalten Wasser Pflicht.

3.) Einteiler oder Zweiteiler? Ich selbst präferieren Zweiteiler, wichtig ist dabei, dass der Hosenteil schön weit hoch geht, mindestens bis zum Anfang des Brustbeins, je länger die Hose oben ist desto wärmer wird es.

Jetzt haben wir alle verstanden worauf wir achten müssen, deshalb möchte ich euch jetzt einen Anzug empfehlen:

Cressi Apnea 7mm – Kompletter Tauchanzug für Apnea & Freediving – Spearfishing in Soft Neopren – Camouflage – 7mm*

Tauchen im kalten Wasser kalt Wasser Apnoe Freediving Winter Anzug Neoprenanzug Neopren Cressi
7 mm sorgen für Wärme im Winter

Handschuhe – Neoprengloves für Eiswasser

Handschuhe sind auch ein sehr entscheidender Faktor. Wenn ihr warme Hände und Füße habt, dann werdet ihr wesentlich länger im Wasser bleiben können. Da ich hauptsächlich zum harpunieren (Spearfishing kaltes Wasser) in eisiges Wasser steige präferiere ich 5mm Handschuhe, damit kann ich wenigstens noch den Auslöser der Harpune drücken. Will man nur tauchen, dann empfehlen sich 7mm Handschuhe. Auch hier wieder eine kleine Empfehlung. 5 mm Handschuhe meiner Lieblingsmarke Cressi, erhältlich in allen Größen und Farben, auf Amazon:

Cressi High Stretch Neoprenhandschuhe, Schwarz/Blau/Rosa (5 mm), verschiedene Größen – Freediving und Apnoe*

Winter Tauchen Eis kaltwasser Apnoe Freediving Spearfishing Harpune Neoprene Neoprenegloves Neopren Handschuhe Neoprenhandschuhe Gloves
Warm und einfach brutal gut aussehend.

Neopren Socken und Schuhe zum Kaltwasser tauchen

Nun eine der wichtigsten Sachen: die Neoprensocken oder Schuhe. Der Unterschied hier ist das Socken keine Sohlen haben, Schuhe schon. Dies sollte man gut bedenken. Die dicken Socken oder Schuhe müssen immer noch in die Flossen rein passen, deshalb die Flossen immer etwas größer kaufen. 7mm Socken sind für kaltes Wasser ideal.

Meine Empfehlung:

Tauchsocken 7mm Neoprensocken – Herren – Stiefel Boots Tauchen Schnorcheln Spearfishing Socken – Wassersport – Cold water diving*

Neoprensocken tauchen Winter Winter diving cold water coldwater apnea Neoprene socks Tipps Empfehlung Guide Anleitung

Isolierflasche

Diese kleinen Flaschen können so viel Unterschied zwischen einer guten, freudestrahlenden Tauchsession und einem beschissenen Tauchgang machen. Hier gibt es auf Amazon eine günstige, isolierende, vielfarbige Flasche. Wer einmal mit heißem Wasser im Anzug ins Wasser gestiegen ist wird nie wieder ohne rein gehen.

720°DGREE Edelstahl Trinkflasche – 1200 ml, 1,2l | Thermosflasche + Gratis Sportdeckel | Auslaufsichere Isolierflasche | Perfekte Outdoor Sportflasche

Isolierflasche Isolierkanne Isolating Diving Tauchen Tee ingwer tipps tricks Wasserflasche Wintertauchen Eistauchen

Kommentar verfassen