Spearfishing Regeln Weltweit – Liste – legale Länder

Du interessierst dich für die Spearfishing Regeln Weltweit? Du weißt aber nicht wie die Regeln und Gesetze in Spearfishing Ländern dieser Welt sind? Hier findest du eine Liste der Legale Länder

Ein paar Regeln gelten für ALLE Länder, besonders in denen das Spearfishing erlaubt ist und es gehört meiner Meinung zu den absoluten Grundregeln, an die es sich zu halten gilt, wenn man von und mit der Natur leben möchte.

  1. Kein Spearfishing in Häfen, Hafeneinfahrten, in der Nähe von Fischfarmen oder dem Strand (Badestränden), ein Minimum von 200 Metern Abstand ist Pflicht.
  2. Es gibt in jedem Land Mindestgrößen für Fische, haltet euch bitte daran, dies dient dem Schutz unserer Natur und dem so wichtigen Nachwuchs der Spezies.
  3. Ausreden wie „ich kannte den Fisch nicht“ oder „unterwasser sah er größer aus“ gelten nicht! Dont shot what you dont know! Und der wichtigste Grundsatz lautet: Unwissenheit schützt vor Strafe nicht
  4. Ein Naturschutzgebiet ist da um die Natur zu schützen, haltet euch dran und genießt die Unterwasserwelt ohne Harpune, dies hat durchaus seinen Reiz und ihr werdet schnell merken, dass ihr noch nie soviel Fisch gesehen habt. Wenn ihr illegal in einem Naturschutzgebiet fischt und erwischt werdet, dann gnade euch Gott.
  5. Eine Boje schützt euch zuverlässig vor Booten, eine Boje mit Alpha Taucherflagge gehört immer mit zur Ausrüstung!

In vielen Ländern muss man die Lizenzen am Mann/Frau mitführen, ideal hierfür sind wasserfeste Dokumentenbeutel. Diese befestigt man einfach an seiner Boje.

YUMQUA wasserdichte Dokumententasche*

Spearfishing lizenz license documents laws restrictions gesetze länder

Wenn ihr euren favorisierte Spearfishing Region gefunden hab, dann möchte ich euch meine Spotkarten und Guides ans Herz legen. Dort findet ihr meine geheimen Spots und alles was man für die erfolgreiche Jagd in den verschiedenen Ländern wissen muss.

Spearfishing Spot Maps & Guides

Der folgende Guide richtet sich an alle die gerade mit dem Spearfishing beginnen. Unter den jeweiligen Ländern findet ihr die Länderspezifischen Guides.

Bist du noch auf der Suche nach einer Harpune? Dann empfehle ich dir meinen Harpunenguide:

Bist du noch auf der Suche nach Spearfishing Equipment? Dann empfehle ich dir meinen Equipmentguide:

Harpunieren/ Spearfishing Start – Was brauche ich? Ausrüstung Guide


Solltet ihr einen schönen Fisch geschossen haben, so habt ihr die Möglichkeit diesen in die International Spearfishing Record List einzutragen:

Spearfishing Amerika

Ob Bogenfischen oder Speerfischen, im Sinne des Gesetzes fallen alle unter den Sammelbegriff Spearing. Das Speerfischen fällt ebenso wie das Fischen in die Zuständigkeit jedes Staates. Das bedeutet, dass Bundesgesetze dort keine Autorität haben.

In den meisten US-Bundesstaaten ist Speerfischen tatsächlich legal. Sobald ihr eure nötige Lizenz habt, könnt ihr Fischen gehen. Du musst jedoch wissen, dass Sie mit einer Lizenz aus einem Staat nicht in einem anderen Staat Speerfischen könnt. Darüber hinaus hat jeder Staat seine eigenen Regeln und Vorschriften, die nicht nur bestimmen, wann Sie Speerfischen gehen können, sondern auch, welche Spezies bejagt werden dürfen.

Welche Staaten erlauben also das Speerfischen? Und was ist mit der Notwendigkeit einer Lizenz und Vorschriften in den jeweiligen Staaten? Wir haben diesen Leitfaden zusammengestellt, um dir zu helfen, sich durch die komplizierten Regeln des Speerfischens in den US-Bundesstaaten zurechtzufinden und was du wissen müsst, bevor Sie mit dem Speer in der Hand in Ihren Traumurlaub aufbrechen.

Spearfishing Florida

Der Sunshine State ist das Juwel der südlichen Ostküste. Sprechen wir hier über unberührtes Wasser, strahlenden Himmel, strahlende Sonne und kilometerlange schöne Strände. Und Speerfischen ist hier völlig legal.

Die Florida Keys gelten als das Zentrum des Speerfischens im gesamten Bundesstaat. Hier ist Speerfischen mehr als nur ein Hobby, da es seine Wurzeln in der Geschichte der Stämme hat, die dieses Land einst durchstreiften.

Florida verspricht auch warmes Wasser, was wiederum keine schweren Tauchanzüge erfordert. Fische gibt es in Hülle und Fülle und Sie haben die Wahl zwischen Rotfeuerfisch, Snapper, Zackenbarsch, Hogfish und Hummer.

Lizenz

Die gute Nachricht ist, dass Sie zum Speerfischen in Florida keine spezielle Lizenz benötigen. Ihr Salzwasser-Angelschein sollte ausreichen. Da die Gewässer jedoch von Hummer wimmeln und Sie sich die Gelegenheit, einen aufspießen zu lassen, auf keinen Fall entgehen lassen werden, müssen Sie Ihren Angelschein mit einem Hummerstempel versehen

Die Lizenzgebühren in Florida variieren je nachdem, ob Sie in Florida ansässig oder nicht ansässig sind. Für Einwohner beträgt die jährliche Gebühr für das Speerfischen im Salzwasser 17 USD. Eine 5-Jahres-Lizenz kostet nur 79 US-Dollar, während das Angeln vom Ufer aus kostenlos ist. Für Besucher kostet eine 3-Tage-Lizenz 17 US-Dollar, während Sie mit 30 US-Dollar 7 Tage am Stück Speerfischen können und mit 47 US-Dollar ein ganzes Jahr lang Speerfischen können.

Regeln und Vorschriften

Nur weil du eine Lizenz besitzt solltest du dich tunlichst an die Regeln und Vorschriften halten. Florida ist ziemlich streng in Bezug darauf, welche Meereslebewesen du mit der Harpune befischen darfst und wann du dies erlaubt ist. Hier sind einige der wichtigsten Regeln und Vorschriften in Florida.

Im Süßwasser ist Spearfishing verboten. Nur Salzwasser ist erlaubt.
Das Speerfischen ist im Umkreis von 100 m um ausgewiesene öffentliche Badestellen, Angelpiers oder unter Wasser liegende Stege verboten.
Die oberen Keys gelten als eine Zone ohne Speerfischer, die sich von Miami Dade County bis nach Long Key erstreckt.
Mehrere Fischarten sind zum Speerfischen nicht erlaubt, darunter Weißer Marlin, Segelfisch, Schwertfisch und Blauer Marlin.

Spearfishing Hawaii

Wenn es um Hawaii geht, ändern sich die Spielregeln dramatisch. Wir sprechen nicht nur über die Fischarten, das warme Wasser und die erstaunliche Unterwasserlandschaft. Wir meinen auch die Regeln, die das Speerfischen selbst regeln.

Für Hawaiianer ist Speerfischen nicht nur ein Hobby oder eine schnelle Möglichkeit, Geld zu verdienen, es ist Teil ihrer Kultur und Geschichte. Lange bevor europäische Schiffe an ihren Küsten anlegten, haben Hawaiianer Spearfishing betrieben, um zu überleben. Es galt als eine saubere und umweltfreundliche Art zu fischen. Anstatt alles zu fangen, was zufällig ins Netz fällt, ist das Speerfischen präziser und selektiver.

Lizenz

Aus diesem Grund wird Speerfischen auf Hawaii eher als Recht denn als Option angesehen. Sie brauchen keine Genehmigung, um in den unberührten Gewässern der tausenden Inseln dort Speerfischen zu gehen. Sie können Ihre Harpune nehmen und nach jedem Fisch suchen, der Ihnen gefällt, solange er nicht geschützt ist.

Trotzdem gibt es noch Regeln und Vorschriften zum Schutz der Fischarten. Diese haben hauptsächlich mit der Größe der Fische und den Baglimits zu tun. Sie benötigen jedoch immer noch einen Angelschein, wenn Sie in regulierten Gebieten speerfischen. Kinder unter 9 Jahren brauchen keinen Schein. Für Einwohner kostet eine Lizenz $6 und $26 für Ausländer.

Regeln und Vorschriften
Es gibt zwei Arten von Vorschriften für das Speerfischen auf Hawaii. Die erste hat damit zu tun, in welchen Bereichen Sie Speerfischen dürfen. Der andere schützt bestimmte Fischarten und Meereslebewesen.

Die regulierten Gebiete, für die eine Angellizenz erforderlich ist, sind Kauai, O’ahu, Maui County, die Insel Hawaii sowie das Marinerefugium der Nordwestlichen Hawaii-Inseln.

Die anderen Vorschriften, die den Fisch schützen, haben keinen Fisch von der Speisekarte. Vielmehr konzentrieren sie sich auf die Größe der Fische und beschränken jede Person auf eine Tüte pro Tag.

Spearfishing Kalifornien

Wie üblich hat der große Bundesstaat Kalifornien seine eigenen Regeln und Gerichtsbarkeiten, die nicht unbedingt den lokalen oder bundesstaatlichen Gesetzen im Rest des Landes entsprechen.

Was das Speerfischen betrifft, ist es jedoch sowohl legal als auch illegal. Es ist legal für Personen, die das Speerfischen in der Freizeit genießen. Aber wenn es um kommerzielle Speerfischerei geht, ist die Hand des Gesetzes sowohl schwer als auch unnachgiebig. Denken Sie also daran, wenn Sie das nächste Mal erwägen, Speerfischen zu betreiben, um Ihr Einkommen aufzubessern.


Wenn Sie in Kalifornien ansässig sind und mindestens 16 Jahre alt sind, können Sie eine Jahreslizenz entweder online oder über einen Lizenzagenten beantragen. Sie können auch zum CDF License Sales Office gehen, um eine Lizenz zu erhalten. Nichtansässige können auch eine Lizenz von den oben genannten Quellen erhalten, aber die Gebühren sind etwas anders.

Lizenz

Für Kalifornier kostet eine jährliche Lizenz zum Speerfischen, die mit einer Angellizenz identisch ist, etwa 51 $. Nichtansässige müssen 137 US-Dollar ausgeben, um dieselbe Lizenz zu erhalten. Alle Lizenzen sind vom 1. Januar bis 31. Dezember desselben Jahres gültig.

Regeln und Vorschriften

Speerfischen ist nur in bestimmten Gebieten erlaubt und muss innerhalb der Saison stattfinden. Der Zweck dieser Vorschriften besteht darin, Fischarten zu schützen und eine Überfischung in und um die lokalen Gewässer zu verhindern.

Einige Arten sind für Speerfischer gesetzlich verboten. Diese schließen ein:

Wolfsbarsch
Kalifornischer Grunion
Languste
Rote Abalone
Andere Fischarten wie unter anderem Drachenkopf, Lengdorsch, Leopardenhai, Stör und Thunfisch haben ihre eigene Saison. Sie müssen sich bei den örtlichen Behörden oder online erkundigen, welche Arten zu welcher Jahreszeit geöffnet sind.


Spearfishing Australien

Australien gilt für viele als das gesegnete Land des Spearfishing, große Fische, riesige Riffe locken den Spearo in dieses tolle Land. Aber aufgepasst, jeder Bundesstaat hat seine eigenen Regeln und Gesetzte was das Spearfishing angeht. Glücklicherweise sind die Australier selber ein fischverrückter Haufen. Die Regeln und wichtigen Links findet ihr in den folgenden Abschnitten.

Spearfishing Lobster Australia Australien New South Wales Queensland Northern Terretory Southern Victoria Western Australia
Lobster in Brisbane
Spearfishing Police Australia Australien New South Wales Queensland Northern Terretory Southern Victoria Western Australia
Don’t bother with Australian Police!

New South Wales

Speerfischen in NSW ist eine beliebte Form des Freizeitfischens und wurde für seine selektiven Fangpraktiken anerkannt. Speerfischer in NSW müssen die NSW-Freizeitfischereigebühr zahlen (Online kaufbar unter dem Link). Diese kostet:

  • $7 für 3 Tage
  • $14 für einen Monat
  • $35 für ein Jahr
  • $85 für 3 Jahre


Bitte beachten: Alle Binnengewässer sind für das Speerfischen gesperrt sowie verschiedene Bereiche entlang der Küste. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte die Seite Spearfishing Closures.
Für Speerfischer gelten die gleichen Regeln und Vorschriften in Bezug auf Baglimit und Größenbeschränkungen, einschließlich der folgenden:

Gestattet

  • Fischen mit Schnorchel
  • Tauchgerät (nur für Jakobsmuscheln und Seeigel)
  • Hummer: Nur mit bloßen/behandschuhten Händen


Verboten

  • Eine Taschenlampe zu nutzen
  • Triebköpfe und Sprengkörper
  • Speerfischen an Meeresstränden (außer die letzten 20 m an jedem Ende des Strandes)
  • Viele Eingänge, Küstenlagunen und andere Gezeitengewässer sind für das Speerfischen gesperrt.

Northern Territory

Auch das Northern Territory stellt auf der offiziellen Marine and Aquaculture Seite Informationen bereit was Spearfishing in diesem Bundesstaat betrifft, den Link findet ihr unter diesem Beitrag. Alles schön und ordentlich in einem PDF zusammengefasst:

Fischen im Northern Territory Australien – PDF Guide

South Australia

Auch der Bundesstaat South Australia stellt ebenfalls auf der offiziellen Marine and Aquaculture Seite Informationen bereit was Spearfishing in diesem Bundesstaat betrifft, den Link findet ihr unter diesem Beitrag.

Spearfishing in South Australia – Official Ministry of Marine and Aquaculture

Queensland

Speerfischen und Harpunen sind in einigen Gewässern erlaubt (für Gewässer, die für das Speerfischen geschlossen sind, siehe Geschlossene Gewässer. Ein sogenannter Powerhead ist nur zur Abwehr von Haien erlaubt.

Die Verwendung von anderen Unterwasseratemgeräten als einem Schnorchel ist beim Fangen von Fischen, sei es mit Speer, Harpune, Hand oder auf andere Weise, nicht gestattet.

Das Speerfischen auf Barramundi ist zwischen 18:00 und 06:00 Uhr verboten.

Mehr Infos findet ihr auf: https://www.qld.gov.au

Victoria

Auch der Bundesstaat Victoria stellt ebenfalls auf der offiziellen Cictorian Fishing Authority Seite Informationen bereit was Spearfishing in diesem Bundesstaat betrifft, den Link findet ihr unter diesem Beitrag.

Victorian Fishing Authority – Official Site of Fishing rules in Australia – Victoria

Western Australia

Alle relevanten Informationen zum Spearfishing in Western Australia findet ihr auf der offiziellen Govermentseite des Ministerium für fishing and aquaculture von Western Australia:

http://www.fish.wa.gov.au/fishing-and-aquaculture/recreational-fishing/recreational-fishing-rules/pages/default.aspx


Spearfishing Südafrika

Zum Spearfishing und Angeln in Südafrika habe ich bereits einen ausführlichen Bericht geschrieben auf den ich hier verweisen möchte, dort findet ihr auch viele Informationen zur oft erfragten Sicherheit und vielen weiteren wichtigen Informationen. Allgemein kann man aber schon verraten, dass man eine Spearfishing Lizenz in jedem Postoffice bekommt, kostet nicht viel und geht ziemlich schnell.

Fischen in Südafrika, Angel und Harpune

Weitere Länder in Planung

Hier sind die folgenden Länder in Planung, habt ihr Wünsch oder Anregungen für weitere Länder, so schreibt es in die Kommentare!

Spearfishing Ägypten

Spearfishing Egypt Länder Gesetze Regeln Lizenz Ägypten
Land of Sun and Sand

Spearfishing Indonesien

Spearfishing legale Länder Legal Indonesien, Asien, Asia

Japan

Kanada

Morokko

Russland

Spearfishing Thailand

Tunesien

Spearfishing Singapur

Spearfishing Vietnam

Spearfishing Fishing Angeln Speerfischen Vietnam Rules License Lizenz Regel legal Erlaubt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.